Über TasteNext

Seit 2014 entwickelt das eigens gegründete Unternehmen TasteNext mit Sitz in Zwingenberg an der Bergstraße das Modellprojekt der Schulverpflegung. Die Betriebsstätte befindet sich an der Integrierten Gesamtschule Mannheim-Herzogenried (IGMH). Grundlage ist ein innovatives Konzept, das die ganztägige, gesunde Ernährung von Schülerinnen und Schüler in den Blick nimmt und Themen wie Nachhaltigkeit, Ernährungsbildung und Inklusion mit einschließt. An der IGMH werden zurzeit täglich über 300 Menüs ausgegeben, dazu ein Bistro mit hausgemachten Snacks und Getränken geführt. Inzwischen versorgt TasteNext im Rahmen eines Verbundes mehr als zwölf weitere Bildungseinrichtungen in der Metropolregion Rhein-Neckar. 2017 wird TasteNext als Integrationsunternehmen anerkannt. Pate des Projektes ist der auch als TV-Star, Kochbuchautor und Trainer für Spitzenköche erfolgreich tätige Sternekoch Stefan Marquard.

TasteNext orientiert sich bei der Entwicklung der Menüs an Trendgerichten, achtet aber auf möglichst vielfältige und vor allem gesunde Ernährung der Schüler und Lehrkräfte. Das Garen und Regenerieren der Speisen orientiert sich am in der Gastronomie bewährten cook@chill-Verfahren, das bei TasteNext einzigartig mit dem von Stefan Marquard entwickelte Aktivierungs-Verfahren gekoppelt wird.

TasteNext setzt sich für eine Schulverpflegung ein, die
• ganztags eine attraktive und vollwertige Ernährung bietet
• eine hohe Qualität des gesamten Speisen- und Getränkeangebots sichert
• Gesundheitskompetenzen der Schüler und ihrer Bezugspersonen fördert (insbesondere durch Maßnahmen der Ernährungs- und Gesundheitsbildung)
• sich den Themen der Nachhaltigkeit verpflichtet (Ressourceneffizienz, Lebensqualität, Sozialer Zusammenhalt)
• für die Schüler möglichst preisgünstig ist
und damit einen Beitrag für die Gesundheit der Schulgemeinschaften leistet.


TasteNext UG (haftungsbeschränkt)
Geschäftssitz: Neckarstraße 2b | 64673 Zwingenberg

Amtsgericht Darmstadt, HRB 92976
Gesellschafter: Markus Bissinger (Geschäftsführer)| Dr. Christoph Brand | Thomas Hamm | Sebastian Schmidt

Leitlinien

Wir von TasteNext sorgen für schmackhaftes Essen und Trinken. Aber wir schauen auch über den Tellerrand...

Nachhaltigkeit

TasteNext setzt sich für eine nachhaltige Entwicklung der Schulverpflegung ein. Wir kaufen Obst und Gemüse direkt bei regionalen Landwirten und berücksichtigen in unserem Angebot das, was auf heimischen Feldern gerade wächst und geerntet wird. Wir achten auf artgerechte Haltung und Energieeffizienz beim Kochen. Oder wir versuchen so weit wie möglich Überproduktion und Speisereste zu vermeiden. Nachhaltiges Handeln heißt für uns aber auch auf Verpackungsmaterial zu verzichten und stärker auf Mehrweg zu setzen. Dafür haben wir eigene pfiffige Ideen wie unser Cup-Konzept entwickelt. Nachhaltigkeit braucht ein gutes Miteinander. Unterstütze uns dabei, zukunftsfähige Ideen in der Mensa umzusetzen! Es sind nicht nur ökologische Herausforderungen, denen wir uns alle zu stellen haben. Wir jedenfalls beziehen auch das soziale Aspekte und ökonomische Strategien mit in unser Denken und Handeln mit ein.

Gesundheitsförderung

Eine gute und ausgewogene Schulverpflegung hilft, die Aufnahme- und Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen zu steigern und Fehlernährung entgegenzusteuern. Die Mensa der Schule ist ein wichtiger Lernort, an dem Regeln für eine gesundheitsförderliche Ernährung und des Zusammenlebens erlebbar sind. Hier können wir erfahren, was wir idealerweise trinken und essen, woher unsere Lebensmittel kommen. Und am Tisch üben wir möglichst eine gute und ansprechende Esskultur ein. TasteNext macht sich dafür stark, dass Ernährungskompetenzen bei Kindern und Jugendlichen gestärkt werden und ein gesundheitsförderndes Klima in der Schule geschaffen wird. Wir organisieren mit den Schulen Projekttage zum Thema Ernährung, führen Kochkurse oder Exkursionen durch und schnippeln und bruzzeln gemeinsam mit Schülern in der Küche. Denn, wir möchten eine nachhaltige und strukturelle Verankerung der Ernährungs- und damit Gesundheitsbildung in Unterricht, im Schulleben und im Schulprogramm.

Inklusive Küche

TasteNext sucht nach Wegen, dass möglichst alle in der Schule die Möglichkeit haben, sich vollständig und gleichberechtigt an Prozessen der Schulverpflegung zu beteiligen – unabhängig von individuellen Fähigkeiten, ethnischer wie sozialer Herkunft, Geschlecht oder Alter. Das gilt für die in der Küche arbeitenden Menschen sowie für alle Personen, die in der Schule lernen, arbeiten oder zu Besuch sind. Wir sind stolz darauf, viele Personen mit Handicap in unserem eigenen Team zu haben. Wir möchten an unseren Wirkungsstätten zuallererst Begegnung schaffen - insbesondere mit körperlich und geistig behinderten Menschen. Ob nun Arbeitsproben, Praktika oder Ausbildung – sie sollen möglichst Perspektiven für ihre eigene berufliche Entwicklung finden. Wir bieten vielfältige Modelle in der eigenen Küche an. In Kooperation mit anderen gemeinnützigen Unternehmen und Einrichtungen der Region versuchen wir unterschiedlichsten Begabungen möglichst breite Qualifizierung zu bieten.

Unser Team

Hinter unserem Küchenteam und den vielen Mitarbeitern vor Ort, die Du vermutlich schon persönlich kennst, steht ein Team, das Tag für Tag hart für das Gelingen der Idee TasteNext arbeitet.

Markus Bissinger

Geschäftsführer

Christoph Brand

Technik

Tanja Kreuzer

Verwaltung

Maritta Emig

Verwaltung

Christoph Bertsch

Küchenchef Mannheim

Rudolf Stengel

Küchenleitung Mannheim

Felix Dietrich

Kommunikation & PR